Twitter:

Aktuelles

Datenschutzhinweis


Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten.
Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Fakultät kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

@HAW_Muenchen_06


Vorlesungsverschiebungen

Datenschutzhinweis


Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten.
Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Fakultät kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

@Vorlesung_FK06


 

Wir heißen Sie herzlich Willkommen in unserem Webportal für den Studiengang Chemische Technik. Aus der Sicht von ChemikerInnen ist die Chemie immer und überall (was PhysikerInnen für ihre Disziplin genauso behaupten). 
 
Was bieten wir Ihnen in unserem akkredietierten Studiengang Chemische Technik? 
Sie erhalten ein interdisziplinäres Bachelorstudium mit praxisorientierter Lehre. Auf der Basis naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden sollen Sie durch Ihr Studium eigenverantwortliches Arbeiten als IngenieurIn der Chemischen Technik erlernen. Neben dem fundierten naturwissenschaflichen Basiswissen vermitteln wir Ihnen die klassischen Ingenieurwissenschaften wie Energie- und Wärmetechnik, Apparate- und Messtechnik u.a.m.
 
 

Fachliche Qualifikationsziele

Sie sind als AbsolventInnen des Bachelorstudiengangs Chemische Technik befähigt, die erlernten Modulinhalte in einem fachübergreifenden Kontext zu verknüpfen und anzuwenden. Sie können chemische mit ingenieurtechnischen Fragestellungen verknüpfen, z.B. Reaktionen in Form korrekter Reaktionsgleichungen formulieren, auf dieser Basis Reaktionsansätze durchführen, diese auch in einen Technikumsmaßstab überführen und entsprechende Anlagen dafür konzipieren, planen und den Aufbau fachlich im Team begleiten. Sie sind fähig, Zusammenhänge zwischen Teilgebieten der Chemie zu erkennen und passende Schlüsse für eine entsprechende Aufgabenstellung zu ziehen. Sie können das Gefahrenpotential von Chemikalien beurteilen und entsprechende Maßnahmen für Handhabung und Entsorgung treffen. Sie können systematisch und strukturiert denken, haben Einblick in wissenschaftliches Arbeiten und besitzen die Fähigkeit zur selbständigen Weiter-entwicklung von Methoden und Beschaffung von Fachwissen.

 

Sie sind in der Lage, analytische Konzepte zu entwerfen, experimentelle Untersuchungen zur Ermittlung benötigter Daten durchzuführen, sowie die Zuverlässigkeit solcher Daten zu bewerten. Sie kennen die gängigen analytischen Techniken und Apparaturen und können eine Problemstellung einer geeigneten Analysenmethode zuordnen. Sie sind in der Lage, Analysengeräte gezielt einzusetzen, diese zu warten und gegebenenfalls weiter zu entwickeln.

Sie kennen die mechanischen und thermischen Grundoperationen und deren Zuordnung zu den entsprechenden Apparaturen und können diese bedarfs- und anwendungsgerecht auswählen bzw. gegebenenfalls in Produktionen einsetzen. Sie besitzen die Kompetenz, Reaktoren auszulegen, an diesen selbständig zu arbeiten und Handlungsanweisungen für Technikums- und Produktionsanlagen zu erteilen. Weiterhin sind sie in der Lage, sicherheitstechnische Bewertungen an Reaktoren und Apparaturen vorzunehmen.

 

Sie sind durch entsprechende Fächerwahl mit Fokussierung auf Werkstoffe auf einer sehr breiten Grundlagenbasis in der Lage, Werkstoffe für bestimmte Anwendungen passend zu wählen, diese geeignet zu kombinieren und Werkstoffe mit maßgeschneiderten Eigenschaften neu zu entwickeln.

Die fachliche Ausbildung Ihres Studiums wird ergänzt durch die Vermittlung von Kenntnissen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften und die Entwicklung von kommunikativen Fähigkeiten bei der Lösung komplexer, fachübergreifender Probleme.
 
 
Ihr Studium soll Sie unter anderem zu IngenieurInnentätigkeiten in folgenden Arbeitsgebieten befähigen:
  • Methodenentwicklung und Anwendung chemischer und instrumenteller Analysenverfahren
  • Entwicklung neuer Werkstoffe und Verfahren
  • Prozesssteuerung, Mess- und Regelungstechnik für Versuchsaufbauten und Produktion
  • Serviceleistungen und Marketing analysentechnischer Geräte
  • Einsatz der Automatisierungstechnik im chemietechnischen Bereich
  • Projektierung und Betreiben von Anlagen im Labor - und Produktionsmaßstab
  • Überwachung der Sicherheitsrichtlinien in allen mit Gefahrstoffen arbeitenden Wirtschaftszweigen
  • Einschlägige Beratungs- und GutachterInnentätigkeit
 
Im Weiteren bieten sich für Sie Berufsmöglichkeiten in Wirtschaftsunternehmen, Verbänden, Ingenieurbüros, Versicherungsunternehmen, Universitäten, Forschungsinstituten, Fachbehörden des öffentlichen Dienstes und in einer selbständigen Tätigkeit.



Weitere Informationen zur Einschreibung und den erforderlichen Unterlagen, erhalten Sie beim Bereich
Immatrikulation und Beratung der Hochschule München.
Telefon: 089/1265-5000
  Mail: immatrikulation@hm.edu
 Internet:  www.hm.edu/bewerberinfo   >>>

 

 

 

 

 Zurück