Twitter:

Aktuelles

Datenschutzhinweis


Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten.
Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Fakultät kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

@HAW_Muenchen_06


Vorlesungsverschiebungen

Datenschutzhinweis


Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten.
Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Fakultät kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

@Vorlesung_FK06


Virtuelle Produktentwicklung und Lifecycle Management

Kurzbeschreibung:


Das Labor für Virtuelle Produktentwicklung und LifeCycle Management vermittelt Schlüsselkompetenzen über die Entwicklung technischer Produkte, so wie sie in der Realität heute abläuft: durchgehend rechnerunterstützt.

Laborausstattung:

  • Hardware:
    • 30 PC's
    • 2 Drucker
    • 2 3D Drucker
    • 2 Beamer
    • 2 Overheadprojektoren
  • Software CAD:
    • 15 Lizenzen CATIA
    • 30 Lizenzen UNIGRAPHICS
    • 5 Lizenzen Pro/Engineer
    • 30 Lizenzen Solid Edge
  • Software für Struktur- und Strömungsmechanik:
    • Classroom Lizenz ANSYS
    • Star-CD
    • Flotherm

Themengebiete für Abschluss- und Projektarbeiten oder mögliche Kooperationen:


Themenschwerpunkte für virtuelle Produktentwicklung:
  • Konstruktion CAD Systeme CATIA V5, NX und ProE, Solid Edge.
  • Vermittlung von Methoden parametrischer CAD Systeme.
  • Methodenkompetenz auf dem Gebiet der virtuellen Produktentwicklung (CAE, CAx).
  • Durchführen von Ist- und Sollprozessanalysen in der virtuellen Produktentwicklung.
  • Rapid Prototyping
  • 3D Printing

Themenschwerpunkte für Produkt LifeCycle Management
  • die Vermittlung der vielfältigen Informationen, die während des gesamten Produktlebenszyklus entstehen,
  • die Darstellung von Methoden des PLM zur Erfüllung der Geschäftsprozesse,
  • die Planung und Steuerung der benötigten Ressourcen basierend auf den verwendeten Methoden und Werkzeuge der Informationsverarbeitung,
  • sowie die Erläuterung der wichtigsten betrieblichen Informationssysteme zur Unterstützung des Lebenszyklus (PDM, ERP, SCM, CRM) am Beispiel des Softwareherstellers CATIA V6 und Siemens PLM

Aktuelle Themen für Projekt- und Diplomarbeiten:
  • Entwicklung eines Rapid Prototypingsystems in Zusammenarbeit mit einem PKW-Hersteller.
  • Finite Element Analysen von Elektronikkomponenten.
  • Entwicklung von Kabinentüren für Baumaschinen.

In Zusammenarbeit mit externen Partnern durchgeführte Projekte:


Forschungsprojekte:
Es wurden mehrere Forschungsprojekte initiiert u.a.
  • Lebensdauerberechnung an Leiterplatten, Verbundprojekt mit SIEMENS AG und CAD-FEM GmbH, gefördert von Bayern Innovativ,
  • Entwicklungsprojekte, gefördert vom Bayerischen Metallverband
  • AiF-Projekt: „Effiziente Finite-Element-Modellierung und Simulation mehrlagiger Leiterplatten“, 1997-1999.
  • Erfahrungsdatenbank Korrosion, gefördert von Bayern Innovativ, 1999
  • Forschungsprojekt, Bayerische Forschungsstiftung, „Integration von Compact-Modellen in eine Software zur Simulation mehrlagiger Leiterplatten“, 2000.
und an Projekten anderer Hochschulen mitgearbeitet (AiF-Projekt der FH-Augsburg, Steinbeis-Stiftung, u.a.) wie z.B. mit Prof. Dr. Villain von der FH Augsburg.

Labor-Homepage:

Raum:

A202a / A202b

Tel:

089/1265--3617

Laborleitung:

Prof. Dr. Dieter Haller
Tel.: 089/1265-1648
dhaller hm.edu

Korrespondierend:

Prof. Dr. Georg Herndl
Tel.: 089/1265-1648
georg.herndl hm.edu

Belegschaft:

Dipl.-Ing. (FH) Christian Heider
Tel.: 089/1265-1670
christian.heider hm.edu




Verantworlich für die Angaben der Laborseite: VS. Letzte Änderung: 2014-03-02 09:22:44

 

 Zurück