Twitter:

Aktuelles

Datenschutzhinweis


Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten.
Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Fakultät kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

@HAW_Muenchen_06


Vorlesungsverschiebungen

Datenschutzhinweis


Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten.
Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Fakultät kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

@Vorlesung_FK06


Regenerative Energietechnik in der Praxis

Exkursion zum Geothermiekraftwerk in Grünwald zeigt den Studierenden die praktische Umsetzung der Vorlesungsinhalte.

 

Gleich am ersten Vorlesungstag nach der Weihnachtspause besuchte Prof. Dr. Fritz Wondrazek im Rahmen seiner Vorlesung Regenerative Energietechnik gemeinsam mit Studierenden des sechsten Semesters im Bachelor Physikalische Technik das Geothermiekraftwerk in Grünwald. Der Geschäftsführer der Erdwärme Grünwald GmbH, Herr Andreas Lederle, führte die Studierenden persönlich durch die Anlage und erklärte ihnen die Details des Geothermiekraftwerks.

Das Thermalwasser der Förderbohrung im Gemeindegebiet Oberhaching wird unter anderem zur Beheizung der Bavaria Filmstudios über mehrere Kilometer in einer Fernwärmeleitung geführt. Darüberhinaus wird seit Herbst 2014 Strom mittels eines Organic Rankine Cycle (ORC) mit einer Leistung um 3,5 MW erzeugt und ins Netz gespeist. Die Förderbohrung erreicht eine Tiefe von etwa 4000 Meter und fördert Thermalwasser der Temperatur 126°C.

/ Jan. 2017; Kathrin Resch

 

 Zurück