Twitter:

Aktuelles

Datenschutzhinweis


Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten.
Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Fakultät kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

@HAW_Muenchen_06


Vorlesungsverschiebungen

Datenschutzhinweis


Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten.
Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Fakultät kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

@Vorlesung_FK06


2. Platz beim VDMA Hochschulpreis

Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik punktet mit Lehre beim VDMA Hochschulpreis.


Alle zwei Jahre verleiht der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) die mit insgesamt 150.000 Euro dotierten Hochschulpreise als Teil seiner Initiative „Maschinenhaus – Campus für Ingenieurinnen und Ingenieure“ für bessere Hochschullehre in den Ingenieurwissenschaften. Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften gewann mit ihrem Bachelor-Studiengang Mechatronik/Feinwerktechnik das Preisgeld von 35.000 Euro für den zweiten Platz.

 

Verleihung der VDMA-Hochschulpreise in Berlin

Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, sagte in ihrem Grußwort: „Die herausragenden Leistungen deutscher Ingenieurinnen und Ingenieure prägen das Label ‚Made in Germany‘ seit Jahrzehnten. Ihre hochwertige Ausbildung hierzulande ist der Schlüssel dafür. Dieser Hochschulpreis passt zu den Aktivitäten der Bundesregierung: Ein Ziel des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre ist es zum Beispiel, allen Studierenden in ihrer Vielfalt die gleichen guten Chancen zu geben und unseren Nachwuchs exzellent auszubilden.“

 

Zweitplatziert: Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik

In Berlin nahmen Prof. Dr. Klaus Kreulich, Vizepräsident für Lehre der Hochschule München, und VertreterInnen der Fakultät vor über 100 Gästen aus Unternehmen, Wissenschaft sowie Politik und Gesellschaft den Preis entgegen. „Der VDMA-Hochschulpreis ist für die Hochschule München eine großartige Bestätigung, mit der allerhöchste Qualität in der wissenschaftlichen Ausbildung belegt wird“, so Kreulich.

 

Prof. Dr. Alfred Fuchsberger, Dekan der Fakultät, sieht das Studienangebot der HM bestätigt: "Uns ist es ein großes Anliegen, reale Aufgaben aus der Industrie in die Lehre einfließen zu lassen. Dies bringt eine größere Begeisterung bei den Studierenden und eine bessere Ausbildung, welche die Industrie bei unseren AbsolventInnen honoriert." Prof. Dr. Joachim Schenk, Studiengangsleiter des Bachelor-Studiengangs Mechatronik/Feinwerktechnik: „Flexible, praxisnahe und digitale Vermittlung von relevantem Wissen – dafür steht unser Studiengang. Es freut mich und die gesamte Kommission, dass dieses Konzept jetzt eine breite Anerkennung findet und vom VDMA ausgezeichnet wurde.“

 

VDMA Hochschulpreis, Teil der Initiative „Maschinenhaus“

Der VDMA-Hochschulpreis ist Teil der Initiative „Maschinenhaus – Campus für Ingenieurinnen und Ingenieure“. Mit dem Maschinenhaus leistet der VDMA seinen Beitrag für geringere Studienabbruchquoten und einen gut ausgebildeten Ingenieurnachwuchs. Der VDMA unterstützt dazu ingenieurwissenschaftliche Fachbereiche und Fakultäten bei der Verbesserung ihrer Lehre und der Realisierung von mehr Studienerfolg.

 

Weitere Informationen: das Videoporträt zum Wettbewerbsbeitrag der Hochschule München sind auf der Seite des VDMA einzusehen.

 

/ Mai 2017; Christiane Taddigs-Hirsch, Hochschulkommunikation

 

 

 Zurück