Twitter:

Aktuelles

Datenschutzhinweis


Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten.
Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Fakultät kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

@HAW_Muenchen_06


Vorlesungsverschiebungen

Datenschutzhinweis


Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik schätzt die Kommunikationsmöglichkeiten, die Soziale Medien bieten.
Sie macht jedoch darauf aufmerksam, dass bereits durch das Anklicken von Links zu diesen Diensten eine Übermittlung personenbezogener Daten erfolgen kann.

Dies ist unabhängig davon, ob Sie selbst Mitglied des sozialen Netzwerks sind oder nicht. Diese Daten könnten technisch zum Aufbau eines personenbezogenen Profils genutzt werden.

Die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik hat keine Kontrolle über die ausgelösten Vorgänge. Mit dem Anklicken dieser Links verlassen Sie den von der Fakultät kontrollierten und verantworteten Bereich. Beachten Sie auf jeden Fall die Datenschutzregelungen und -einstellungen der Anbieter.

@Vorlesung_FK06


 

 

Studienaufenthalt im Ausland

Wir empfehlen grundsätzlich allen unseren Studierenden, in ihr Studium einen Studienaufenthalt im Ausland einzuplanen. Zwar werden beispielsweise im Masterstudiengang Mechatronik/Feinwerktechnik einzelne Fächer von DozentInnen der Partner-Universitäten in Estland und Finnland im regulären Fächerkatalog angeboten, einen Auslandsaufenthalt und die damit gemachten Erfahrungen kann ein solches Angebot aber nicht ersetzen.

 

Bei der Suche nach geeigneten Studienmöglichkeiten im Ausland können Sie dabei auf die zahlreichen persönlichen Kontakte zwischen ProfessorInnen der Fakultät und ausländischen Hochschulen, Instituten und Firmen zurückgreifen. Sprechen Sie uns darauf an.

 

Eine weitere Möglichkeit ist die direkte Information im Bereich Immatrikultation und Beratung der Hochschule München > International:

 

Hier finden Sie Ihre AnsprechpartnerInnen im Bereich Internationales

 

Welche Zielsetzung hat ein Studienaufenthalt im Ausland?

  • Er erweitert den Horizont und trägt entscheidend zur Entwicklung der Persönlichkeit bei.
  • Er eignet sich vorzüglich zum Erlernen und Vertiefen von Fremdsprachen, die heute zum festen Bestandteil einer IngenieurInnenausbildung gehören.
     
  • Er zählt als Nachweis für Qualifikationen wie Selbständigkeit, Eigeninitiative, Aufgeschlossenheit und Belastbarkeit, die von jeder/jedem IngenieurIn erwartet werden.
     
  • Er erleichtert durch die persönliche Erfahrung fremder kultureller Eigenheiten und Lebensgewohnheiten den Umgang mit ausländischen KollegenInnen oder ausländischen GeschäftspartnerInn.
     
  • Er dient zum Erwerb von Fachwissen.
 

Courses in English  

Fachvorlesungen in englischer Sprache an der Hochschule München

 

 

Wann sollte ich einen Studienaufenthalt im Ausland einplanen?

zum Beispiel:
  • Im praktischen Studiensemester
     
  • In beliebige, vorzugsweise jedoch höheren theoretischen Studiensemestern
     
  • Bei der Anfertigung der Abschlussarbeit
     
  • Als integriertes Studium, das gleichzeitig zu einem inländischen und einem ausländischen Studienabschluss führt (Doppelqualifikation), beispielsweise an der CDHAW
     
  • Als weiterführendes Studium, das auf dem inländischen Studienabschluss aufbaut (z. B. als Studium zu einem Master of Science oder Master of Engineering, zu einem Diplome d’Etudes Approfondies, zu einem Diplome d’Etudes Superieures Specialisées oder zur Promotion).
 

Informationen für ausländische Studieninteressierte

 

 

Mit welchen Universitäten kooperiert die Fakultät?

  • für das Masterstudium Mikro- und Nanotechnik gibt es eine Übersicht mit Partnerhochschulen, die ein Kursangebot in englischer Sprache anbieten, passend zum Studiengang Mikro- und Nanotechnik:
     
  • für das Bachelorstudium Physikalische Technik gibt es ebenfalls eine Liste mit möglichen Partneruniversitäten im Ausland:
     
  • für das Bachelorstudium Mechatronik/Feinwerktechnik finden Sie hier eine Übersicht mit möglichen Auslands-Univerasitäten:

    Ansprechpatnerin für Internationales in der Fakultät:  

    Prof. Dr. Christina Schindler

    Sie finden die Listen auf der persönlichen Seite von Prof. Schindler im Downloadbereich
    (Zugriff nur mit FK-Login)

    Kurzinformationen:

    - StudentInnenaustausch

    - Projektarbeiten

    - Masterarbeiten

    - Weiteres auf Anfrage

 

 

Auch in München gibt es Möglichkeiten zum interkulturellen Austausch

 

 

 

Erfahrungsberichte:

Chemistry im Final Year an der Nottingham Trend University (NTU)

 

Zurück vom Weltraumbahnhof

 

Ein Semester an der Universität Malta

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

Wie lassen sich die erworbenen Noten in das Studium einbringen?

Seit 1998 ist die Fakultät dem "European Credit Transfer System " (ECTS) angeschlossen. Dies ist ein von der Europäischen Gemeinschaft entwickeltes System, das die Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen erleichtert.

Weitere Fragen zum ECTS-System: Prof. Dr. Michael Sachs, Studiendekan, ECTS-Koordinator

 

Für Studierende, die an einem ERASMUS-Austausch teilnehmen:

Verantwortlich für die Auswahl der Studierenden sind die jeweiligen Programmbeauftragten in den Fakultäten. Die Aufenthaltsdauer an der jeweiligen Partnerhochschule beträgt ein bis zwei Semester. Die akademische Anerkennung der Studienleistungen wird in einem Learning Agreement geregelt, welches vor Antritt des Auslandsaufenthaltes zusammen mit dem/der Programmbeauftragten der Fakultät erstellt wird. In dem Learning Agreement wird vor Antritt des Auslandsstudiums festgelegt, welche Kurse an der Gasthochschule belegt werden können.Zu Beginn des Theoriesemesters im Ausland kann dieses noch verändert werden. Das Learning Agreement ist die Grundlage für eine spätere Anerkennung der erfolgreich bestandenen Kurse. Die Partnerhochschulen verlangen normalerweise keinen Sprachtest, allerdings sollten die ProgrammteilnehmerInnen über ausreichende Kenntnisse der Landes- oder Amtssprache verfügen.

Studieren an Partnerhochschulen in Übersee:

Für die Teilnahme an diesen Programmen müssen die Studierenden zum Bewerbungstermin mindestens im zweiten Semester studieren. Je nach Programm werden keine oder ermäßigte Studiengebühren erhoben. Für alle Programme ist ein Sprachtest abzulegen. Oftmals ist das DAAD-Sprachzeugnis ausreichend, doch manche Partnerhochschulen verlangen einen TOEFL Test. Eine Anerkennung von Studienleistungen ist meistens möglich.

Studieren an ausländischen Hochschulen, die nicht Partner der Hochschule München sind:

Wenn Sie an einer Hochschule im Ausland studieren möchten, mit der die Hochschule München keine Kooperation unterhält, können Sie sich natürlich direkt an der ausländischen Hochschule, als so genannter Free Mover, bewerben. Hierbei ist zu beachten, dass in den meisten Ländern relativ hohe Studiengebühren zu zahlen sind.

 

 

 

 

 

Gibt es Finanzierungsmöglichkeiten für das Auslandsstudium?

Auslands-BAföG

Studierende, die Inlands-BAfög beziehen, haben in der Regel Anspruch auf Auslands-BAföG.

(DAAD)-Stipendien

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) vergibt eine Vielzahl von Jahres- und Semesterstipendien für Studierende und Graduierte.

Fulbright-Stipendien

Speziell für Aufenthalte in den USA vergibt die Fulbright Kommission Jahresstipendien.

Reisekostenzuschuss der Hochschule München

Studierende, die an einem Austauschprogramm der Hochschule München außerhalb Europas teilnehmen, können einen einmaligen Reisekostenzuschuss beantragen.

 

Informationen zu diesen Finanzierungsmöglichkeiten erhalten Sie im Bereich Immatrikultaion und Betratung der Hochschule München > International.

 


 

 

 

Geld

Hier finden Sie Ihre AnsprechpartnerInnen im Bereich Internationales

 

 

 Zurück